Erste Hilfe am Kind

 

Erste Hilfe am Kind

Jeden Tag sind unsere Kinder auf den Straßen, Spielplätzen, Schulen, Kindergärten unterwegs und somit ständig der Gefahr ausgesetzt, sich zu verletzen.

Wir möchten Ihnen helfen, sicher und ohne Angst zu handeln wenn es doch zum Fall der Fälle kommt...

...MEIN Kind hat sich verletzt.

Was muss ich jetzt tun ???

 

Erste Hilfe Kurse:

hier können Sie Kurse buchen:

0174-1777431 bei Elena Zernikel

 


Erste Hilfe am Kind: Was tun im Notfall ?

 

- Ein Augenblick der Unachtsamkeit – ein Schrei – und schon ist passiert,was nicht passieren sollte. Fast eine Millionen Kinder in Deutschland verletzen sich nach aktuellen Statistiken so sehr, dass eine ärztliche Versorgung unbedingt erforderlich ist.


Häufige Unfälle im Kindesalter sind:
Stürze vom Wickeltisch oder aus dem Kinderwagen, Vergiftungen durch Einnahme von Putzmitteln und noch viel mehr.
Vor Kleinkindern ist nichts sicher:
Ihr Spieltrieb und ihre wachsende Bewegungslust führen zu einer Zunahme des Gefahrenpotenzials.
Wissen Sie den noch was bei einem Unfall zu tun ist ???
Meistens ist es doch so: Ein verletztes Kind, ein weinendes Baby ... und hilflose Erwachsene. Ein Alptraum für jeden Elternteil !

 

Ein Beispiel was Sie in einem "Erste Hilfe am Kind" - Kurs  erlernen können:

Die wichtigsten Tipps für den Notfall (Beispiel offene Wunden)

- Bewahren Sie unbedingt Ruhe. Versuchen Sie auch das Kind zu beruhigen.
- Bis der Rettungsdienst eintrifft, stillen Sie die Blutung. Berühren Sie Wunden nicht mit Ihren Händen, da sie dadurch         zusätzlich infiziert werden kann. Behandeln Sie die Wunde mit keimfreien Verbandmaterial - Schmieren Sie keinesfalls irgendwelche Puder oder ähnliches auf die Wunde.
- Legen Sie gegebenenfalls einen Druckverband an: Mit dem Verbandpäckchen legen Sie die Wundauflage auf die Wunde und umwickeln diese zweimal bis dreimal. Danach legen Sie eine verpackte Mullbinde geschlossen als Druckpolster direkt auf den Wundbereich. Mit der restlichen Binde umwickeln Sie das Druckpolster. Befestigen Sie das Bindenende und lagern das verletzte Körperteil hoch.

Gerade Babysitter, Kindergartenbetreuer oder ältere Geschwister, die häufiger auf Kinder aufpassen, aber auch junge Eltern sollten sich durch einen speziellen Erste Hilfe am Kind - Kurs, der auf die Notfälle abgestimmt ist, die bei Baby´s und Kindern besonders oft auftreten können, unbedingt mit dem sicheren richtigen Verhalten bei Not- und Unfällen vertraut machen!

Dazu gehört auch das Wissen über Materialien und Vorgsorgemaßnahmen, die stets bereit liegen sollten.
Einfach nur die Nummer des Notdienstes zu kennen ist zu wenig !!!

Die Notrufnummer lautet:
      112 (Bundes- und Europaweit)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

28.04.2009, 11:19 von admin | 115509 Aufrufe
Copyright by www.babybubbles.de 2009 | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Regeln | Nutzungsbedingungen